LowCarbonPower logo
Instagram Facebook X (Twitter)

Elektrizität in Sonderverwaltungsregion Hongkong im Jahr 2021

Weltweites Ranking: #183
0.0% #188 Kohlenstoffarmer Strom
728.23 watts #40 Erzeugung pro Person
615.73 gCO2eq/kWh #179 Kohlenstoffintensität

Der aktuelle Zustand des Stromverbrauchs in Hongkong SAR China weist einen hohen Anteil an fossilen Brennstoffen auf. Fast drei Viertel (ungefähr 74%) des verbrauchten Stroms wird durch den Verbrennungsprozess von fossilen Brennstoffen erzeugt. Mehr als die Hälfte davon, genau 44%, stammt aus Kohle, während fast ein Drittel (etwa 30%) aus Gas resultiert. Netto-Einfuhren machen das restliche Viertel (26%) des Stromverbrauchs aus. Es ist festzustellen, dass der Anteil an kohlenstoffarmem Strom in der Stromproduktion von Hongkong SAR China derzeit sehr gering ist.

Vorschläge

Hongkong SAR China kann Erkenntnisse aus Ländern ziehen, die bei der Generierung von kohlenstoffarmem Strom erfolgreich sind. Länder wie Frankreich und die Slowakei erzeugen einen erheblichen Anteil ihres Stroms, 66% bzw. 61%, durch Kernenergie. Andere Länder, wie Dänemark und Irland, nutzen erfolgreich Windenergie für fast 60% bzw. 34% ihrer Stromerzeugung. Diese Länder könnten Modellfunktion für Hongkong SAR China einnehmen, indem sie ihre Erfolge in diesen Bereichen aufzeigen und potenzielle Pfade zur Maximierung der kohlenstoffarmen Stromerzeugung darlegen.

Geschichte

Bezüglich der Geschichte der kohlenstoffarmen Elektrizität in Hongkong SAR China lässt sich festhalten, dass es in den letzten Jahrzehnten keine signifikanten Beiträge aus alternativen Energiequellen gab. Von 2006 bis 2019 lag die generierte elektrische Energie aus Wind, Solar und Biokraftstoffen bei null TWh. Dies zeigt, dass die Entwicklung von kohlenstoffarmen Energiequellen in Hongkong SAR China stagniert und ein signifikanter Fortschritt in diesem Bereich dringend benötigt wird. Die gegenwärtige Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen stellt eine erhebliche Hürde für die Erreichung einer kohlenstoffarmen Wirtschaft dar und unterstreicht die Notwendigkeit einer umfassenden Strategie zur Förderung alternativer Energiequellen.

Stromimporte und -exporte

Handelsbilanz

Daten-Quellen

Für die Jahre 1980 bis 1984 die Datenquellen sind EIA und IEA (Importe/Exporte).
Für die Jahre 1985 bis 1989 die Datenquellen sind Energy Institute und IEA (Importe/Exporte).
Für die Jahre 1990 bis 2018 die Datenquelle ist IEA.
Für die Jahre 2019 bis 2021 die Datenquelle ist Ember.
Instagram Facebook X (Twitter)