LowCarbonPower logo
Instagram Facebook X (Twitter)

Elektrizität in Niederlande im Jahr 2023

Weltweites Ranking: #26
51.4% #68 Kohlenstoffarmer Strom
769.72 watts #37 Erzeugung pro Person
292.13 gCO2eq/kWh #65 Kohlenstoffintensität

Im Jahr 2023 betrug der Anteil von Kohlenstoffarmem Strom an der Stromerzeugung der Niederlande mehr als die Hälfte, genau genommen 51.36%. Dieser umfasst Energiequellen wie Wind, Solar, Biokraftstoffe und Kernenergie, welche 24.74%, 16.84%, 6.18% und 3.19% des kohlenstoffarmen Stroms ausmachen. Auf der anderen Seite kommt fast die Hälfte des Stroms, 48.19%, aus fossilen Brennstoffen, wobei Gas und Kohle den Großteil ausmachen. Es ist interessant zu beachten, dass die Niederlande trotz hoher Zahlen für fossile Brennstoffe eine fast gleiche Menge an kohlenstoffarmem Strom produzieren.

Vorschläge

Um die Stromerzeugung aus kohlenstoffarmen Quellen weiter zu erhöhen, könnten die Niederlande ihre bereits bestehende Wind- und Solarinfrastruktur ausbauen, da sie einen erheblichen Teil der Stromerzeugung ausmachen. Zusätzlich könnten die Niederlande auch von Ländern lernen, die in der Produktion von kohlenstoffarmem Strom erfolgreich sind. Länder wie Dänemark, mit 59% Windkraft, und Frankreich, mit 66% Kernenergie, sind Beispiele für den Erfolg bei der Nutzung von Wind- und Kernenergie. Insbesondere könnte die Niederlande ihre Unterstützung für die Kernenergie erhöhen, da sie eine saubere und zuverlässige Energiequelle darstellt und von verschiedenen europäischen Ländern erfolgreich genutzt wird.

Geschichte

Die Geschichte der kohlenstoffarmen Stromerzeugung in den Niederlanden kann in den letzten Jahrzehnten nachvollzogen werden. Die frühen Jahre zeigten eine gemischte Leistung der Kernenergie mit einem Rückgang von 1,8 TWh im Jahr 1997 und einer Steigerung von 1,4 TWh im darauffolgenden Jahr. In den 2000er Jahren gab es eine Zunahme der Biokraftstoffproduktion, obwohl das Jahr 2007 einen Rückgang verzeichnete. Es ist jedoch bemerkenswert zu sehen, wie die Wind- und Solarenergie in den letzten Jahren stark zugenommen hat. Seit 2015 haben die Wind- und Solarenergie jedes Jahr zugenommen, wobei sie im Jahr 2023 bemerkenswerte Höchststände von 8,1 TWh für Wind und 2,2 TWh für Solarenergie erreichen.-

Stromimporte und -exporte

Handelsbilanz

Daten-Quellen

Für die Jahre 1975 bis 1984 die Datenquellen sind World Bank und IEA (Importe/Exporte).
Für die Jahre 1985 bis 1989 die Datenquellen sind Energy Institute und IEA (Importe/Exporte).
Für die Jahre 1990 bis 2019 die Datenquelle ist IEA.
Für das Jahr 2020 die Datenquellen sind Energy Institute und IEA (Importe/Exporte).
Für die Jahre 2021 bis 2022 die Datenquelle ist Ember.
Für das Jahr 2023 die Datenquelle ist Ember.
Instagram Facebook X (Twitter)