LowCarbonPower logo
Instagram Facebook X (Twitter)

Elektrizität in Dänemark im Jahr 2023

Weltweites Ranking: #17
82.9% #27 Kohlenstoffarmer Strom
637.70 watts #55 Erzeugung pro Person
162.45 gCO2eq/kWh #35 Kohlenstoffintensität

In Dänemark stammt bereits mehr als 80% des Stroms aus kohlenstoffarmen Quellen, was ein wichtiger Meilenstein ist. Mehr als die Hälfte der Elektrizität wird durch Windenergie erzeugt, während fast ein Drittel von fossilen Brennstoffen wie Gas und Kohle und etwas weniger von Biokraftstoffen und Solarstrombeiträgen stammen. Bemerkenswert ist, dass Dänemark ein bedeutender Nettoexporteur von Strom ist, was den Nachbarländern hilft, ihre Emissionen zu senken. Die nächste Herausforderung besteht darin, weitere Sektoren wie Verkehr, Heizung und Industrie zu elektrifizieren, was jedoch erheblich mehr Strom erfordern wird.

Vorschläge

Um die Produktion von kohlenstoffarmem Strom weiter zu erhöhen, könnte Dänemark die vorhandene Windenergiekapazität erweitern. Diese Technologien tragen bereits in hohem Maße zur Stromerzeugung in Dänemark bei und könnten durch effiziente Investitionen und optimierte Anwendung noch effektiver genutzt werden. Dies würde es Dänemark ermöglichen, seine Position als bedeutender Nettoexporteur von sauberer Elektrizität auszubauen und gleichzeitig die Versorgungssicherheit im Inland zu gewährleisten.

Geschichte

Die Geschichte der kohlenstoffarmen Elektrizität in Dänemark ist geprägt von stetigen Fortschritten und zunehmender Vielseitigkeit. Die Windenergie hat seit 1998 einen anhaltenden Aufwärtstrend. Besonders in den letzten zwei Jahrzehnten des 21. Jahrhunderts zeigten die Jahre 2010 bis 2021, mit Ausnahme von leichten Rückgängen in 2016 und 2018, eine konstant positive Entwicklung der Windstromerzeugung. Ein ähnlicher, wenn auch weniger ausgeprägter Trend ist seit 2010 bei Biokraftstoffen zu beobachten. Man muss dennoch kritisch anmerken, dass die Erzeugung von Biokraftstoffen im Jahr 2023 einen Rückschlag erlitt. Im gleichen Jahr wurde jedoch auch ein Zuwachs in der Solarstromerzeugung verzeichnet. Dies unterstreicht die Vielseitigkeit und Anpassungsfähigkeit des dänischen Stromsektors im Hinblick auf saubere Energiequellen.

Stromimporte und -exporte

Handelsbilanz

Maximum Imports

Daten-Quellen

Für die Jahre 1978 bis 1989 die Datenquellen sind World Bank und IEA (Importe/Exporte).
Für die Jahre 1990 bis 2019 die Datenquelle ist IEA.
Für die Jahre 2020 bis 2022 die Datenquelle ist Ember.
Für das Jahr 2023 die Datenquelle ist ENTSOE.
Instagram Facebook X (Twitter)