LowCarbonPower logo
Instagram Facebook X (Twitter)

Elektrizität in Fidschi im Jahr 2022

Weltweites Ranking: #72
59.6% #55 Kohlenstoffarmer Strom
128.40 watts #148 Erzeugung pro Person
286.95 gCO2eq/kWh #64 Kohlenstoffintensität

Im Jahr 2022 verbrauchte die Bevölkerung Fijis insgesamt etwa 400 Megawattstunden Strom. Mehr als die Hälfte des Stroms des Landes, etwa 60%, stammte aus kohlenstoffarmen Quellen wie Wasserkraft und Biokraftstoffen. Fossile Brennstoffe wie Öl und Gas machten etwa 40% des Gesamtverbrauchs aus. Im Vergleich zum globalen Durchschnitt von 425 Watt pro Person liegt Fijis Verbrauch deutlich darunter. Die niedrige Stromerzeugung kann zu begrenztem wirtschaftlichen Wachstum, mangelnder Elektrifizierung ländlicher Gebiete und insgesamt niedrigeren Lebensstandards führen.

Vorschläge

Fiji kann die kohlenstoffarme Stromerzeugung durch den Ausbau von Wind- und Solarenergie erheblich erhöhen. Länder wie Brasilien, die etwa 96 Terawattstunden Strom aus Windenergie erzeugen, sowie Indien und Vietnam, die bedeutende Mengen an Solarenergie produzieren, bieten wertvolle Beispiele. Fiji könnte von diesen Ländern lernen, indem es geeignete Technologien und Praktiken übernimmt, um die Nutzung von Wind- und Solarenergie zu maximieren. Gleichzeitig zeigt das Beispiel der USA, wie wichtig Kernenergie für eine saubere und stabile Energieversorgung sein kann, da sie bedeutende Menge an Strom liefert und dabei CO2-Emissionen minimiert.

Geschichte

In den 1980er Jahren erlebte Fiji einen moderaten Anstieg der Stromerzeugung aus Wasserkraft, wie beispielsweise 1984 um 0,3 TWh und 1990 um 0,1 TWh. Das Wachstum setzte sich in den frühen 2000er Jahren fort, wenn auch mit geringeren Steigerungsraten, wie 2001 mit 0,1 TWh und 2007 mit 0,2 TWh. In den 2010er Jahren stabilisierte sich die Wasserkrafterzeugung weitgehend, mit nur kleinen Schwankungen wie einem Rückgang von 0,1 TWh im Jahr 2014 und einem Anstieg von 0,1 TWh sowohl in 2016 als auch in 2018. Biokraftstoffe traten ebenfalls als kleine, aber stetige Quelle der Stromerzeugung auf, ohne jedoch wesentliche Veränderungen zu verzeichnen.

Stromimporte und -exporte

Handelsbilanz

Daten-Quellen

Für die Jahre 1980 bis 1999 die Datenquelle ist EIA.
Für die Jahre 2000 bis 2022 die Datenquelle ist Ember.
Instagram Facebook X (Twitter)