LowCarbonPower logo
Instagram Facebook X (Twitter)

Elektrizität in Fidschi im Jahr 2021

Weltweites Ranking: #80
62.8% #53 Kohlenstoffarmer Strom
139.51 watts #144 Erzeugung pro Person
282.42 gCO2eq/kWh #62 Kohlenstoffintensität

Im Jahr 2021 lag der Verbrauch von Elektrizität auf den Fidschi Inseln weit unter dem globalen Durchschnitt. Während jeweils 410 Watt pro Person weltweit erzeugt wurden, zeigte sich auf den Inseln ein niedrigerer Wert. Hierbei lässt sich beobachten, dass eine Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen besteht. In Bezug auf saubere, kohlenstoffarme Energiequellen gab es hingegen kaum Notiz erregende Werte. Dies kann zu einer Reihe von Herausforderungen führen, darunter begrenzte Ressourcen und mögliche Auswirkungen auf Umwelt und Klima durch den Einsatz fossiler Brennstoffe.

Vorschläge

Um die Produktion von sauberem, kohlenstoffarmen Strom auf den Fidschis zu erhöhen, könnten sie sich am Erfolg einiger ähnlicher Länder und Regionen orientieren. Brasilien und Indien beispielsweise haben beträchtliche Mengen an elektrischer Energie aus Wind- und Solartechnologien erzeugt. Besonders die Windenergie scheint vielversprechend zu sein und könnte sich in der pazifischen Insellage als äußerst wirksam erweisen. Darüber hinaus könnte eine geleitete Untersuchung des Potentials für Kernenergie, wie sie erfolgreich in Ländern wie den USA und Frankreich genutzt wird, das Portfolio an sauberen Energiequellen Fidschis weiter diversifizieren.

Geschichte

Die Geschichte der kohlenstoffarmen Elektrizität auf Fidschi hat dazu geführt, dass Wasserkraft und Biokraftstoffe als dominante Quellen für saubere Energie hervorgegangen sind. Seit Beginn des 21. Jahrhunderts gab es mehrere Phasen schwacher Zunahme der Wasserkraft, beispielsweise von 2001 bis 2004 und später von 2007 bis 2010. Danach folgten mehrere Jahre stagnierender Produktion in der Wasserkraft und den Biokraftstoffen. Erst gegen Ende des Jahrzehnts, etwa 2018, wurde ein weiterer leichter wachsender Trend in der Wasserkraft beobachtet. Eine bedeutende Abnahme der Stromerzeugung aus kohlenstoffarmen Quellen war jedoch in der nachgewiesenen Geschichte Fidschis nicht zu verzeichnen.

Stromimporte und -exporte

Handelsbilanz

Daten-Quellen

Für die Jahre 1980 bis 1999 die Datenquelle ist EIA.
Für die Jahre 2000 bis 2021 die Datenquelle ist Ember.
Instagram Facebook X (Twitter)