LowCarbonPower logo
Instagram Facebook X (Twitter)

Elektrizität in St. Vincent und die Grenadinen im Jahr 2021

Weltweites Ranking: #103
25.0% #115 Kohlenstoffarmer Strom
175.05 watts #135 Erzeugung pro Person
497.25 gCO2eq/kWh #139 Kohlenstoffintensität

Der aktuelle Zustand des Stromverbrauchs in St. Vincent und den Grenadinen ist gemäß den vorliegenden Daten für das Jahr 2021 recht bescheiden. Die Stromerzeugung liegt weit unter dem globalen Durchschnitt von 410 Watt pro Person. Eine geringere Stromerzeugung kann verschiedene Auswirkungen haben, darunter eine langsamere wirtschaftliche Entwicklung und weniger Möglichkeiten für technologische Innovationen. Insbesondere ist zu beachten, dass die Stromerzeugung fast ausschließlich auf fossilen Brennstoffen basiert, während der Anteil kohlenstoffarmer Energie nahezu null ist.

Vorschläge

Um die Erzeugung kohlenstoffarmer Elektrizität zu steigern, könnte St. Vincent und die Grenadinen sich ein Beispiel an anderen Ländern nehmen, die in diesem Bereich erfolgreich sind. Beispielsweise hat China große Investitionen in Wind- und Solarenergie getätigt und erzeugt 941 bzw. 531 TWh aus diesen Quellen. Auch die USA und Frankreich setzen stark auf Kernenergie, mit einer Erzeugung von 776 bzw. 319 TWh. Da St. Vincent und die Grenadinen eine Inselnation ist, könnte auch der Einsatz von Windenergie eine gute Option sein, wie das Beispiel von Brasilien mit 94 TWh zeigt.

Geschichte

In der Geschichte der Stromerzeugung in St. Vincent und den Grenadinen gab es bisher wenig Bewegung im Bereich der kohlenstoffarmen Energie. Gemäß den vorliegenden Daten war die Stromerzeugung aus Wasserkraft im Zeitraum von 2001 bis 2020 gleichbleibend bei null TWh. Mit anderen Worten, es gab in den letzten zwei Jahrzehnten praktisch keine Entwicklung im Bereich der erneuerbaren Energien. Dies unterstreicht die Notwendigkeit, den Übergang zu kohlenstoffarmen Energiequellen, insbesondere Kernenergie, Wind und Solar, ernsthaft in Erwägung zu ziehen.

Stromimporte und -exporte

Handelsbilanz

Daten-Quellen

Die die Datenquelle ist Ember.
Instagram Facebook X (Twitter)