LowCarbonPower logo
Instagram Facebook X (Twitter)

Elektrizität in Kuba im Jahr 2021

Weltweites Ranking: #104
21.4% #124 Kohlenstoffarmer Strom
200.29 watts #129 Erzeugung pro Person
544.01 gCO2eq/kWh #157 Kohlenstoffintensität

Im Jahr 2021 lag der Stromverbrauch in Kuba bei knapp 20 TWh. Rund 15,5 TWh dieses Stroms stammten aus fossilen Brennstoffen, während die restlichen knapp 4,2 TWh aus kohlenstoffarmen Quellen erzeugt wurden, wobei der Löwenanteil mit 3,8 TWh durch Biokraftstoffe geliefert wurde. Der Anteil an Gas betrug knapp 2 TWh. Im Vergleich dazu liegt der globale Durchschnitt bei 410 Watt pro Person. Die geringeren Stromgewinnungsniveaus in Kuba könnten die wirtschaftliche Entwicklung hemmen und die Fähigkeit des Landes zur Durchführung bestimmter technologieintensiver Aktivitäten einschränken.

Vorschläge

Untersucht man, was Kuba von erfolgreichen Ländern lernen könnte, so sieht man, dass Länder wie Brasilien und Spanien erhebliche Mengen an Strom aus Wind (94 TWh bzw. 61 TWh) erzeugen. Da Kuba ähnliche klimatische Bedingungen hat, könnte es versuchen, seine Windenergiekapazität auszubauen. In Bezug auf Kernenergie könnten die Vereinigten Staaten (776 TWh) und Frankreich (319 TWh) als Vorbilder dienen, deren stabilen und zuverlässigen Stromversorgung hervorzuheben ist.

Geschichte

Die Geschichte der kohlenstoffarmen Stromerzeugung in Kuba ist durch einen stetigen Wandel geprägt, wobei Biokraftstoffe eine Schlüsselrolle spielen. In den 1970er Jahren gab es nur geringfügige Veränderungen in der Stromerzeugung aus Biokraftstoffen. In den 1990er Jahren kam es jedoch zu größeren Schwankungen, mit einigen Jahren mit einem Rückgang der Stromerzeugung. Ein bedeutsamer Anstieg erfolgte 2008 mit einem Plus von 1,8 TWh, gefolgt von einem scharfen Rückgang im nächsten Jahr. Das jüngste Jahrzehnt zeigte eine tendenzielle Steigerung der Stromerzeugung aus Biokraftstoffen, wobei die jährliche Veränderung meist positiv war. Dies zeigt die Anstrengungen Kubas, seine kohlenstoffarme Stromproduktion zu steigern.

Stromimporte und -exporte

Handelsbilanz

Daten-Quellen

Für die Jahre 1971 bis 1989 die Datenquelle ist World Bank.
Für die Jahre 1990 bis 2007 die Datenquelle ist IEA.
Für das Jahr 2008 die Datenquelle ist Ember.
Für das Jahr 2009 die Datenquelle ist IEA.
Für das Jahr 2010 die Datenquelle ist Ember.
Für das Jahr 2011 die Datenquelle ist IEA.
Für die Jahre 2012 bis 2021 die Datenquelle ist Ember.
Instagram Facebook X (Twitter)