LowCarbonPower logo
Instagram Facebook X (Twitter)

Elektrizität in Kamerun im Jahr 2021

Weltweites Ranking: #135
62.2% #54 Kohlenstoffarmer Strom
33.87 watts #179 Erzeugung pro Person
261.96 gCO2eq/kWh #58 Kohlenstoffintensität

Im Jahr 2021 generierte Kamerun mehr als die Hälfte seiner Elektrizität aus kohlenstoffarmen Quellen, wobei Wasserkraft fast das gesamte Volumen von 5 TWh ausmachte. Die fossilen Brennstoffe trugen mit 3 TWh fast ein Drittel zur gesamten Stromerzeugung bei. Im Vergleich dazu liegt der weltweite Durchschnitt bei 410 Watt pro Person, was zeigt, dass Kamerun deutlich hinter dem globalen Durchschnitt zurückbleibt. Dies könnte Auswirkungen auf die wirtschaftliche Entwicklung des Landes haben, da ein Mangel an Elektrizität die industrielle Produktion und die Bereitstellung von Dienstleistungen erschweren kann.

Vorschläge

Um die Erzeugung kohlenstoffarmer Elektrizität zu steigern, könnte Kamerun von den Erfahrungen anderer Länder lernen und ähnliche Strategien anwenden. Die Volksrepublik China und die Vereinigten Staaten haben beispielsweise beträchtliche Mengen an Elektrizität durch Wind- und Kernenergie erzeugt. Kamerun könnte ebenfalls in diese saubere und nachhaltige Technologien investieren. Darüber hinaus haben Länder wie Brasilien und Indien erfolgreich große Mengen an elektrischer Energie aus Solarenergie erzeugt. Die Implementierung solcher Technologien könnte Kamerun dabei helfen, seine Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen zu verringern und seine Erzeugung von kohlenstoffarmer Elektrizität zu erhöhen.

Geschichte

Die kohlenstoffarme Stromerzeugung in Kamerun hat im Lauf der Jahre eine interessante Entwicklung gezeigt. In den 1980er Jahren begann das Land mit der Erzeugung von Wasserkraft und konnte seine Kapazität bis in die späten 1990er Jahre stetig steigern. In den 2000er Jahren erlebte Kamerun sowohl Anstiege als auch Rückgänge bei der Wasserkraft. Biokraftstoffe tauchten 2006 auf, fielen jedoch 2007 wieder. In den letzten Jahrzehnten des 21. Jahrhunderts zeigten die Daten eine allgemein steigende Tendenz in der Wasserkrafterzeugung, allerdings mit einigen Rückgängen. Es ist wichtig für Kamerun, die Erfahrungen aus der Vergangenheit zu nutzen und auf den Fortschritten aufzubauen, um die Erzeugung von sauberer, nachhaltiger Energie weiter zu fördern.

Stromimporte und -exporte

Handelsbilanz

Daten-Quellen

Für die Jahre 1980 bis 1989 die Datenquelle ist EIA.
Für die Jahre 1990 bis 1999 die Datenquelle ist IEA.
Für die Jahre 2000 bis 2005 die Datenquelle ist Ember.
Für die Jahre 2006 bis 2018 die Datenquelle ist IEA.
Für die Jahre 2019 bis 2021 die Datenquelle ist Ember.
Instagram Facebook X (Twitter)