LowCarbonPower logo
Instagram Facebook X (Twitter)

Elektrizität in Zentralafrikanische Republik im Jahr 2021

Weltweites Ranking: #165
100.0% #2 Kohlenstoffarmer Strom
3.14 watts #210 Erzeugung pro Person
24.00 gCO2eq/kWh #3 Kohlenstoffintensität

Im Jahr 2021 zeigt der Stromverbrauch in der Zentralafrikanischen Republik einen spürbaren Mangel an Vielfalt in Bezug auf die Stromquellen. Das Land ist nahezu vollständig von Wasserkraft abhängig, während die Stromerzeugung aus kohlenstoffarmen Quellen wie Kernenergie, Wind- und Solarenergie so gut wie nicht vorhanden ist. Im Vergleich zum globalen Durchschnitt von 410 Watt pro Person ist der Stromverbrauch extrem gering. Der Mangel an ausreichender Elektrizität kann ernste Folgen für die wirtschaftliche und soziale Entwicklung eines Landes haben. Es kann zu einem Mangel an grundlegenden Dienstleistungen wie Beleuchtung und Kommunikation führen, die für die Modernisierung unerlässlich sind.

Vorschläge

Um die Stromerzeugung aus kohlenstoffarmen Quellen zu erhöhen, könnte die Zentralafrikanische Republik von erfolgreichen Ländern lernen. Beispielsweise könnten sie ähnliche Strategien wie Brasilien oder Indien verfolgen, die Betonung auf sowohl Wind- als auch Solarenergie legen, was zu einer kohlenstoffarmen Stromerzeugung von 94 TWh bzw. 210 TWh führt. Daneben könnte Kernenergie eine zuverlässige Option sein, wie die USA und Frankreich mit ihrer hohen Erzeugung von 776 TWh bzw. 319 TWh demonstrieren. Angesichts der geografischen, klimatischen und politischen Bedingungen müssten die passendsten Technologien und Strategien sorgfältig ausgewählt werden.

Geschichte

In Bezug auf die Geschichte der kohlenstoffarmen Elektrizität in der Zentralafrikanischen Republik zeigt die Datenlage, dass der Stromerzeugungsausstoß aus Wasserkraft seit dem Jahr 2000 bei 0,1 TWh konstant geblieben ist. Diese Stagnation deutet auf mangelnde Investitionen und fehlende technologische Fortschritte hin. Es ist wichtig, dass diese Situation verbessert wird und das Land beginnt, die Möglichkeiten moderner, kohlenstoffarmer Energieträger wie Wind-, Solar- und Kernenergie zu erkunden. Kritik an langsamen Fortschritten ist jedoch immer im Kontext der besonderen sozioökonomischen Herausforderungen des Landes zu sehen.

Stromimporte und -exporte

Handelsbilanz

Daten-Quellen

Für die Jahre 1995 bis 1999 die Datenquelle ist EIA.
Für die Jahre 2000 bis 2021 die Datenquelle ist Ember.
Instagram Facebook X (Twitter)