LowCarbonPower logo
Instagram Facebook X (Twitter)

Elektrizität in Belarus im Jahr 2021

Weltweites Ranking: #83
16.2% #139 Kohlenstoffarmer Strom
522.85 watts #70 Erzeugung pro Person
415.72 gCO2eq/kWh #99 Kohlenstoffintensität

In der aktuellen Situation in Belarus stammt der überwiegende Teil des Stroms, rund 84%, aus fossilen Brennstoffen, hauptsächlich Gas. Der Anteil an kohlenstoffarmer Energie liegt bei etwas mehr als 16%. Innerhalb der kohlenstoffarmen Energiequellen führt die Kernenergie mit mehr als 13%, während Biokraftstoffe mit etwa 1,25% einen deutlich kleineren Anteil haben.

Vorschläge

Um den Anteil an kohlenstoffarmem Strom in Belarus zu erhöhen, könnte das Land seine bestehenden Kernkraftkapazitäten ausbauen. Diese Technologie liefert bereits einen großen Teil des kohlenstoffarmen Stroms im Land. Länder mit ähnlichen Merkmalen wie Belarus, die erfolgreich auf kohlenstoffarme Energiequellen umgestiegen sind, könnten hier als Vorbilder dienen. Beispielsweise hat Frankreich einen Anteil an Kernenergie von 66%, die Slowakei von 61%, und die Ukraine von 58%. Auch andere Länder wie Finnland, Bulgarien, die Tschechische Republik, Belgien und Slowenien haben hohe Anteile an kohlenstoffarmer Stromerzeugung durch Kernenergie.

Geschichte

Die Geschichte der kohlenstoffarmen Stromerzeugung in Belarus ist noch relativ jung. Erste nennenswerte Beiträge zur kohlenstoffarmen Stromerzeugung begannen erst 2013 mit geringfügigen Mengen an Wasserkraft. Die Einführung von Wind- und Solarenergie erfolgte erst 2016 und 2017, jedoch ebenfalls in geringem Umfang. Ein bedeutendes Wachstum von kohlenstoffarmem Strom konnte Belarus 2021 durch den Ausbau der Kernenergie erzielen, deren Anteil um 5,4 TWh zunahm. Es ist zu hoffen, dass dieser Trend anhält und sich weiter verstärkt, um die Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen zu verringern.

Stromimporte und -exporte

Handelsbilanz

Daten-Quellen

Für die Jahre 1985 bis 1989 die Datenquelle ist Energy Institute.
Für die Jahre 1990 bis 2017 die Datenquelle ist IEA.
Für die Jahre 2018 bis 2019 die Datenquellen sind IEA und IEA (Importe/Exporte).
Für die Jahre 2020 bis 2021 die Datenquelle ist Ember.
Instagram Facebook X (Twitter)