LowCarbonPower logo
Instagram Facebook X (Twitter)

Elektrizität in Äthiopien im Jahr 2021

Weltweites Ranking: #144
99.9% #5 Kohlenstoffarmer Strom
13.94 watts #196 Erzeugung pro Person
24.37 gCO2eq/kWh #5 Kohlenstoffintensität

Im Jahr 2021 betrug die Gesamtenergieerzeugung in Äthiopien fast 15 Terawattstunden (TWh), wobei nahezu die gesamte Energie aus Wasserkraft stammte und nur ein kleiner Teil aus anderen kohlenstoffarmen Energien. Bei einer Bevölkerung von über 110 Millionen Menschen liegt der Pro-Kopf-Stromverbrauch in Äthiopien mit deutlich unter 410 Watt trotzdem weit unter dem globalen Durchschnitt. Die niedrigen Stromerzeugungslevels bedeuten, dass viele Äthiopier keinen Zugang zu zuverlässiger und sauberer Energie haben, was möglicherweise ihre Lebensqualität und wirtschaftliche Entwicklung beeinflusst.

Vorschläge

Um die Produktion von kohlenstoffarmer Elektrizität zu erhöhen, könnte Äthiopien von anderen Ländern lernen. Beispielsweise hat China erfolgreich eine massive Kapazität von 941 TWh sauberer Windenergie und 531 TWh Solarenergie aufgebaut. Äthiopien, das über ähnliche natürliche Ressourcen verfügt, könnte seine eigenen Programme zur Steigerung der Wind- und Solarenergie nach diesem Modell gestalten. Auch der Einsatz von Kernenergie, wie in den Vereinigten Staaten, wo sie 776 TWh saubere Energie produzieren, könnte eine Option sein. Es ist jedoch wichtig, dass der Ausbau dieser Energien bedacht und nachhaltig erfolgt, damit er in Einklang mit den sozialen und wirtschaftlichen Zielen des Landes steht.

Geschichte

Die Geschichte der kohlenstoffarmen Elektrizität in Äthiopien wurde hauptsächlich von der Wasserkraftproduktion dominiert. Ab Anfang des 21. Jahrhunderts stieg die Energiegewinnung aus Wasserkraft kontinuierlich an, wobei die Jahre 2010 und 2016 mit einem Zuwachs von 1,4 bzw. 2,1 TWh besonders hervorzuheben sind. Die Windenergie begann zwar erst 2015, einen nennenswerten Beitrag zur Energiewirtschaft zu leisten, verzeichnete aber bereits ein Jahr später eine signifikante Steigerung. Es gab einige vereinzelte Jahre, in denen die Windenergieproduktion geringfügig abnahm, diese wurden jedoch durch den darauffolgenden Anstieg mehr als ausgeglichen.

Stromimporte und -exporte

Handelsbilanz

Daten-Quellen

Für die Jahre 1980 bis 1991 die Datenquelle ist EIA.
Für das Jahr 1992 die Datenquelle ist IEA.
Für das Jahr 1993 die Datenquelle ist EIA.
Für die Jahre 1994 bis 1999 die Datenquelle ist IEA.
Für die Jahre 2000 bis 2021 die Datenquelle ist Ember.
Instagram Facebook X (Twitter)