LowCarbonPower logo
Instagram Facebook X (Twitter)

Elektrizität in Mosambik im Jahr 2021

Weltweites Ranking: #95
81.4% #29 Kohlenstoffarmer Strom
70.86 watts #163 Erzeugung pro Person
122.40 gCO2eq/kWh #25 Kohlenstoffintensität

In Mozambique wird der Strom hauptsächlich durch kohlenstoffarme Energieträger erzeugt, vor allem durch Wasserkraft. Die Wasserkraft stellte im Jahr 2021 rund 16 TWh der insgesamt produzierten 20 TWh Strom zur Verfügung, was mehr als drei Vierteln entspricht. Im Vergleich dazu betrug die Erzeugung von Strom aus fossilen Brennstoffen, einschließlich Gas, nur 3,7 TWh. Die Stromerzeugung pro Person liegt somit deutlich unter dem globalen Durchschnitt von 410 Watt. Dies kann Auswirkungen auf die wirtschaftliche Leistung und das Lebensniveau in Mozambique haben, da ein Mangel an Strom die industrielle Produktion und den Zugang zu grundlegenden Dienstleistungen wie Bildung und Gesundheit stark einschränken kann.

Vorschläge

Um die Erzeugung kohlenstoffarmer Elektrizität in Mozambique zu erhöhen, könnten Anleihen aus Ländern wie China, den USA und Brasilien genommen werden, die erhebliche Mengen an sauberen Energien, darunter Wind-, Solar- und Kernenergie, erzeugen. Insbesondere könnte sich Mozambique von Ländern inspirieren lassen, die ähnliche klimatische und geographische Bedingungen aufweisen. Ein Beispiel dafür ist Brasilien, das 94 TWh Windenergie und 50 TWh Solarenergie produziert hat. Darüber hinaus könnte Mozambique von südafrikanischen Erfahrungen mit Solarenergie profitieren, die 16 TWh produziert hat.

Geschichte

Die Geschichte der kohlenstoffarmen Elektrizität in Mosambik ist eng mit der Wasserkraft verbunden. In den frühen 1980er Jahren gab es jedoch einen bedeutenden Rückgang der Wasserkraftproduktion um 9,7 TWh. Nach diesem deutlichen Rückgang folgte eine Phase variierender Produktion, wobei die Produktion oftmals leicht stieg oder sank. Im Jahr 1998 verzeichnete das Land einen signifikanten Anstieg der Wasserkraftproduktion um 5,9 TWh. Trotz sporadischer Rückgänge war das allgemeine Muster über die Jahre hinweg ein stetiger Anstieg der Wasserkraftproduktion, was für die Umstellung des Landes auf kohlenstoffarme Energiequellen wesentlich war.

Stromimporte und -exporte

Handelsbilanz

Daten-Quellen

Für die Jahre 1980 bis 1989 die Datenquellen sind EIA und IEA (Importe/Exporte).
Für die Jahre 1990 bis 1999 die Datenquelle ist IEA.
Für die Jahre 2000 bis 2014 die Datenquelle ist Ember.
Für die Jahre 2015 bis 2016 die Datenquelle ist IEA.
Für die Jahre 2017 bis 2021 die Datenquelle ist Ember.
Instagram Facebook X (Twitter)