LowCarbonPower logo
Instagram Facebook X (Twitter)

Elektrizität in Gibraltar im Jahr 2020

Weltweites Ranking: #208
0.0% #208 Kohlenstoffarmer Strom
695.46 watts #43 Erzeugung pro Person
655.00 gCO2eq/kWh #198 Kohlenstoffintensität

Im Jahr 2020 stammte die gesamte Elektrizität in Gibraltar aus fossilen Brennstoffen. Es wurden keine Fortschritte bei der Erzeugung von kohlenstoffarmem Strom erzielt, was darauf hinweist, dass die Abhängigkeit von Kohle, Gas und Öl zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch vollständig ist. Mit anderen Worten, es gibt bisher quasi keine Nutzung von sauberer und umweltfreundlicher Energie wie Atomkraft, Wind- oder Solarenergie.

Vorschläge

Gibraltar könnte von Ländern lernen, die erfolgreich kohlenstoffarmen Strom erzeugen. Da Gibraltar geografisch begrenzt ist, könnte es sich an Ländern wie Malta orientieren, das 10% seines Stroms durch Solarenergie erzeugt. Windenergie könnte eine weitere Option sein, insbesondere wenn man bedenkt, dass Länder wie Dänemark und Irland fast 60% bzw. 34% ihres Stroms aus Windkraft gewinnen. Wobei die Atomkraft, die in Ländern wie Frankreich und der Slowakei für mehr als die Hälfte des generierten Stroms verantwortlich ist, den größten Einfluss haben könnte.

Geschichte

Leider liegen keine Daten zur Geschichte der kohlenstoffarmen Elektrizität in Gibraltar vor. Basierend auf den vorhandenen Informationen kann jedoch festgestellt werden, dass Gibraltar bisher keinerlei Fortschritte bei der Nutzung von Atom-, Wind- oder Solarstrom gemacht hat. Es ist daher dringend notwendig, Initiativen zu erörtern und Maßnahmen zur Erhöhung der Stromerzeugung aus kohlenstoffarmen Quellen zu ergreifen.

Stromimporte und -exporte

Handelsbilanz

Daten-Quellen

Für die Jahre 1990 bis 1999 die Datenquelle ist IEA.
Für die Jahre 2000 bis 2020 die Datenquelle ist EIA.
Instagram Facebook X (Twitter)