LowCarbonPower logo
Instagram Facebook X (Twitter)

Elektrizität in Botsuana im Jahr 2021

Weltweites Ranking: #181
0.2% #184 Kohlenstoffarmer Strom
177.73 watts #133 Erzeugung pro Person
620.39 gCO2eq/kWh #182 Kohlenstoffintensität

Im Jahr 2021 basierte der Stromverbrauch in Botswana fast ausschließlich auf fossilen Brennstoffen. Die Stromerzeugung aus Kohle machte fast 1,8 TWh aus, während zusätzlich 2,18 TWh aus nicht spezifizierten fossilen Brennstoffen generiert wurden. Hinzu kam eine Netto-Importmenge von 1,84 TWh. Leider setzt Botswana damit im Vergleich zum globalen Durchschnitt von 410 Watt/Person, auf eine sehr kohlenstoffintensive Energieerzeugung. Dies hat nicht nur Umweltauswirkungen, sondern es entgehen Botswana auch die Vorteile einer sauberen Stromerzeugung – wie eine höhere Energieunabhängigkeit oder ein Beitrag zur Reduktion von Treibhausgasemissionen.

Vorschläge

Botswana könnte das Stromerzeugungsprofil deutlich verbessern, indem es andere Länder als Vorbild nimmt, die erfolgreich kohlenstoffarme Energiequellen nutzen. Insbesondere in Ländern, die klimatische oder geographische Ähnlichkeiten mit Botswana aufweisen, könnten wertvolle Lehren gezogen werden. Südafrika beispielsweise, erzeugt bereits 16 TWh aus Solarenergie und 12 TWh aus Windenergie. Ähnlich könnte Botswana die starken Sonneneinstrahlungen und großen freien Flächen nutzen. Länder wie Indien und Brasilien zeigen zudem, dass sowohl Wind- (91 TWh in Indien, 94 TWh in Brasilien) als auch Solarenergie (119 TWh in Indien, 50 TWh in Brasilien) großflächig genutzt werden können. Auch Kernenergie könnte eine Option für Botswana sein, die USA und China erzeugen damit beispielsweise jeweils 776 TWh und 415 TWh.

Geschichte

Zur Geschichte der kohlenstoffarmen Elektrizitätserzeugung in Botswana gibt es leider wenig Positives zu berichten. Seit 2012, als die Daten erstmals erfasst wurden, hat Botswana keinerlei Fortschritte im Bereich der Solarenergie verzeichnen können. In jedem Jahr, von 2012 bis einschließlich 2021, war die Stromgewinnung aus Solarenergie gleich null. Dies zeigt deutlich, dass Botswana in dieser Hinsicht einen dringenden Handlungsbedarf hat. Eine Investition in kohlenstoffarme Energien wie Solar-, Wind- oder Kernenergie wird daher entscheidend sein, um den Umweltauswirkungen des aktuellen Strommix in Botswana entgegenzuwirken.

Stromimporte und -exporte

Handelsbilanz

Daten-Quellen

Für das Jahr 1980 die Datenquelle ist EIA.
Für die Jahre 1981 bis 1989 die Datenquellen sind EIA und IEA (Importe/Exporte).
Für die Jahre 1990 bis 2007 die Datenquelle ist IEA.
Für die Jahre 2008 bis 2011 die Datenquelle ist Ember.
Für die Jahre 2012 bis 2017 die Datenquelle ist IEA.
Für die Jahre 2018 bis 2021 die Datenquelle ist Ember.
Instagram Facebook X (Twitter)