LowCarbonPower logo
Instagram Facebook X (Twitter)

Elektrizität in Zypern im Jahr 2023

Weltweites Ranking: #78
21.1% #127 Kohlenstoffarmer Strom
475.99 watts #81 Erzeugung pro Person
522.09 gCO2eq/kWh #150 Kohlenstoffintensität

Im Zuge unserer Vorhersage basierend auf dem Modell für Energieverbrauch ist festzuhalten, dass der Großteil der Elektrizität in Zypern aktuell auf fossile Brennstoffe, vor allem Öl, zurückgeht. Genauer gesagt sind es etwa 79%, die auf diese Weise produziert werden. Dem gegenüber stehen etwa 21% kohlenstoffarmer Strom, der mittels umweltfreundlicher Technologien erzeugt wird. Die Solar- und Windenergie tragen hierbei den größten Anteil bei; etwa 16% stammen aus Solarenergie und rund 4% aus Windenergie. Damit liegt der Anteil der Windenergie zwar recht niedrig, doch insgesamt bietet die kohlenstoffarme Energie bereits einen substanziellen Beitrag zur Elektrizitätsversorgung Zyperns.

Vorschläge

Zum Ausbau der kohlenstoffarmen Stromerzeugung könnte Zypern die bereits etablierten Solaranlagen und Windkraftwerke weiterentwickeln und ausbauen, da diese bereits einen wesentlichen Beitrag zur Elektrizitätsgewinnung leisten. Es könnte hierbei von Ländern lernen, die in der Produktion von kohlenstoffarmer Energie erfolgreich sind. Wie beispielsweise Dänemark, wo nahezu 60% des Stroms aus Windkraft gewonnen wird, zeigt den Erfolg einer gut ausgebauten Infrastruktur. Ebenfalls vorbildlich ist Frankreich, wo 66% der Elektrizität durch Kernenergie produziert wird. Da Zypern bereits Erfolge in der Nutzung von Solarenergie verzeichnen kann, könnte es seinen Fokus darauf richten, den Ausbau dieser Energieträger weiter voranzutreiben und genauer hinsichtlich der Errichtung von Kernkraftwerken zu prüfen.

Geschichte

Betrachten wir die historische Entwicklung der kohlenstoffarmen Stromgewinnung in Zypern, so hat das Land in den letzten Jahrzehnten kleine, aber stetige Fortschritte gemacht. Im Jahr 2011 begann die Windenergie eine Rolle zu spielen, auch wenn der Zuwachs gering war. Ähnliches lässt sich bei der Solarenergie beobachten, die ab 2013 in den Strommix aufgenommen wurde. Seitdem wuchs ihre Rolle stetig, besonders zwischen 2020 und 2023. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Zypern in den letzten Jahrzehnten kontinuierlich in kohlenstoffarme Technologien investiert hat, wobei die Fortschritte - obwohl sie bisher klein sind - auf eine erhöhte Bedeutung von umweltfreundlicher Energieerzeugung in der Zukunft verweisen.

Stromimporte und -exporte

Handelsbilanz

Daten-Quellen

Für die Jahre 1980 bis 1984 die Datenquelle ist EIA.
Für die Jahre 1985 bis 1999 die Datenquelle ist Energy Institute.
Für die Jahre 2000 bis 2003 die Datenquelle ist Ember.
Für die Jahre 2004 bis 2009 die Datenquelle ist Energy Institute.
Für die Jahre 2010 bis 2022 die Datenquelle ist Ember.
Für das Jahr 2023 die Datenquelle ist LowCarbonPowerForecaster.
Instagram Facebook X (Twitter)