LowCarbonPower logo
Instagram Facebook X (Twitter)

Elektrizität in Vanuatu im Jahr 2022

Weltweites Ranking: #175
14.3% #143 Kohlenstoffarmer Strom
25.04 watts #185 Erzeugung pro Person
567.86 gCO2eq/kWh #167 Kohlenstoffintensität

Vanuatu verbraucht derzeit nur wenig Elektrizität. Fast 70% der Stromversorgung stammt aus fossilen Brennstoffen wie Öl, während weniger als ein Drittel aus kohlenstoffarmen Quellen stammt, hauptsächlich aus Solarenergie. Der Pro-Kopf-Stromverbrauch in Vanuatu liegt bei etwa 100 Watt pro Person, was weit unter dem globalen Durchschnitt von 425 Watt pro Person liegt. Dies kann zu einer Reihe von Herausforderungen führen, darunter eingeschränkte wirtschaftliche Entwicklungsmöglichkeiten, geringerer Zugang zu zuverlässiger Stromversorgung und erhöhte Abhängigkeit von importierten fossilen Brennstoffen, die sowohl Umwelt- als auch wirtschaftliche Risiken bergen.

Vorschläge

Um die kohlenstoffarme Stromerzeugung in Vanuatu zu erhöhen, sollte der Ausbau der bereits vorhandenen Solarenergie vorangetrieben werden. Andere Länder, insbesondere solche, die ähnliche klimatische Bedingungen haben wie Vanuatu, können als Vorbilder dienen. Beispielsweise hat Indien mit 113 TWh und Vietnam mit 25 TWh viel Erfahrung in Solarenergieprojekten gesammelt, während Brasilien und die Türkei, die ebenfalls günstige Windbedingungen ähnlich wie Vanuatu haben, beachtliche 96 TWh bzw. 34 TWh Strom durch Wind erzeugen. Diese Länder haben gezeigt, dass eine Kombination aus politischen Anreizen, technologischen Investitionen und internationaler Zusammenarbeit wesentlich für die erfolgreiche Umsetzung von kohlenstoffarmer Energie ist.

Geschichte

Ein Blick auf die historische Entwicklung der kohlenstoffarmen Stromerzeugung in Vanuatu zeigt jedoch, dass kaum Fortschritte gemacht wurden. Zwischen 2013 und 2016 gab es keine Veränderungen bei der Stromerzeugung mittels Windenergie, und von 2018 bis 2022 blieb die Stromproduktion durch Solarenergie konstant bei 0 TWh. Dies deutet darauf hin, dass bisher keine nennenswerten Investitionen oder Initiativen ergriffen wurden, um den Anteil kohlenstoffarmer Stromquellen zu erhöhen. Daher ist es umso dringlicher, dass Vanuatu nun Maßnahmen ergreift, um in Technologien wie Solar- und Windenergie zu investieren, um seine Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen zu verringern und eine nachhaltigere Energiezukunft zu sichern.

Stromimporte und -exporte

Handelsbilanz

Daten-Quellen

Die die Datenquelle ist Ember.
Instagram Facebook X (Twitter)