LowCarbonPower logo
Instagram Facebook X (Twitter)

Elektrizität in Oman im Jahr 2022

Weltweites Ranking: #164
0.4% #183 Kohlenstoffarmer Strom
936.63 watts #27 Erzeugung pro Person
488.08 gCO2eq/kWh #131 Kohlenstoffintensität

In Oman macht der Strom aus fossilen Brennstoffen fast 100% der Stromerzeugung aus, wobei Gas die Hauptquelle ist. Es gibt kaum eine kohlenstoffarme Stromerzeugung. Diese Zahlen zeigen deutlich, dass Oman stark auf fossile Brennstoffe setzt und die Verwendung von kohlenstoffarmer Energie fast vernachlässigbar ist.

Vorschläge

Um die Erzeugung von kohlenstoffarmer Energie zu steigern, könnte Oman von den Erfahrungen anderer Länder lernen und deren Methoden übernehmen. Beispiele hierfür sind Frankreich, wo 66% des Stroms aus Kernenergie gewonnen werden und Dänemark, wo fast 60% des Stroms aus Windenergie stammen. Zwar hat Oman nicht die gleiche Infrastruktur oder geographische Lage wie diese Länder, es könnten aber Windparks in den ausgedehnten Wüsten und Sonnenkollektoren installiert werden, um aus der intensiven Sonneneinstrahlung Vorteile zu ziehen. Es könnte auch ratsam sein, nukleare Optionen zu prüfen, wie es in Ländern wie Frankreich und der Slowakei erfolgreich praktiziert wird.

Geschichte

In Bezug auf die Geschichte kohlenstoffarmer Stromerzeugung in Oman ist festzuhalten, dass es erst seit kurzem minimale Fortschritte gibt. Bis 2019 wurde fast kein Strom aus Wind- oder Solarenergie erzeugt. Erst im Jahr 2020 begann Oman mit einer kleinen Produktion aus diesen Quellen, mit 0,2 TWh aus Solarenergie und 0,1 TWh aus Windenergie. Doch im darauffolgenden Jahr stagnierte diese Entwicklung und im Jahr 2022 sank die Stromerzeugung aus Solarenergie sogar um 0,1 TWh. Dies zeigt, dass der Einsatz von kohlenstoffarmer Energie in Oman noch in den Kinderschuhen steckt und dringend Ausbau benötigt.

Stromimporte und -exporte

Handelsbilanz

Daten-Quellen

Für die Jahre 1980 bis 1984 die Datenquelle ist EIA.
Für die Jahre 1985 bis 1989 die Datenquelle ist Energy Institute.
Für die Jahre 1990 bis 2018 die Datenquelle ist IEA.
Für die Jahre 2019 bis 2021 die Datenquelle ist Energy Institute.
Für das Jahr 2022 die Datenquelle ist Ember.
Instagram Facebook X (Twitter)