LowCarbonPower logo
Instagram Facebook X (Twitter)

Elektrizität in Singapur im Jahr 2022

Weltweites Ranking: #120
2.5% #176 Kohlenstoffarmer Strom
1052.96 watts #20 Erzeugung pro Person
487.23 gCO2eq/kWh #129 Kohlenstoffintensität

In Singapur dominieren fossile Brennstoffe, vor allem Gas, die Energieversorgung. Sie machen fast 97,5% des Stroms im Jahr 2022 aus, wobei Gas fast 93,3% ausmacht. Die Low-Carbon-Stromerzeugung macht dagegen nur etwas mehr als 2,5% der Stromerzeugung in Singapur aus, wobei Sonnenenergie knapp 1,7% des Stroms generiert. Dies legt nahe, dass Singapur stark von fossilen Brennstoffen abhängig ist und relativ geringe Investitionen in kohlenstoffarme Energien wie Sonnenenergie getätigt hat.

Vorschläge

Um die Stromerzeugung aus kohlenstoffarmen Quellen zu erhöhen, könnte Singapur von Ländern lernen, die in diesem Bereich erfolgreich sind. Ein Beispiel dafür ist Frankreich, das 66% seines Stroms aus Kernenergie erzeugt, eine saubere und kohlenstoffarme Energiequelle. Slovakia, ein weiteres Land, das in ähnlicher Weise wie Frankreich investiert hat, erzeugt 61% seines Stroms aus Kernenergie. Diese Länder könnten als Modell für Singapur dienen, um seine Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen zu verringern und den Anteil an kohlenstoffarmem Strom zu erhöhen.

Geschichte

Die Geschichte der kohlenstoffarmen Stromerzeugung in Singapur begann in den späten 1980er Jahren mit geringen Investitionen in Biokraftstoffe. In den 1990er Jahren nahm die Stromerzeugung aus Biokraftstoffen leicht zu, blieb aber insgesamt gesehen recht gering. Die Stromerzeugung aus Sonnenenergie begann 2012 und blieb in den folgenden Jahren relativ stabil, wegen begrenzter Investitionen in diesem Sektor. In den letzten Jahren hat Singapur jedoch eine bemerkenswerte Steigerung der Solarstromerzeugung verzeichnet, wobei im Jahr 2022 eine Steigerung um 0,3 TWh erreicht wurde. Diese Entwicklung zeigt, dass Singapur in der Lage ist, seine kohlenstoffarme Stromerzeugung zu steigern, wenn entsprechende Investitionen getätigt werden.

Stromimporte und -exporte

Handelsbilanz

Daten-Quellen

Für die Jahre 1980 bis 1984 die Datenquellen sind EIA und IEA (Importe/Exporte).
Für das Jahr 1985 die Datenquellen sind Energy Institute und IEA (Importe/Exporte).
Für die Jahre 1986 bis 1991 die Datenquelle ist Energy Institute.
Für die Jahre 1992 bis 2018 die Datenquelle ist IEA.
Für die Jahre 2019 bis 2022 die Datenquelle ist Ember.
Instagram Facebook X (Twitter)