LowCarbonPower logo
Instagram Facebook X (Twitter)

Elektrizität in Katar im Jahr 2023

Weltweites Ranking: #207
0.0% #207 Kohlenstoffarmer Strom
2340.81 watts #5 Erzeugung pro Person
490.00 gCO2eq/kWh #134 Kohlenstoffintensität

Gemäß unseren eigenen Prognosemodellen basiert die aktuelle Stromverbrauchsanalyse in Katar auf echten Daten für die ersten zehn Monate des Jahres 2023 und prognostizierten Daten für die verbleibenden zwei Monate. Interessanterweise wird der gesamte Stromverbrauch Katars derzeit durch fossile Brennstoffe, speziell Gas, gedeckt. Das bedeutet, dass Katar bisher keine signifikante Nutzung von kohlenstoffarmer Energie zur Stromerzeugung etabliert hat. In deutlichen Zahlen, Katars Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen beträgt genau 100%. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Stromverbrauch in Katar ausschließlich auf fossiler Basis stattfindet, wobei Gas der ausschließliche Energieträger ist.

Vorschläge

Um die Erzeugung von kohlenstoffarmem Strom in Katar zu steigern, können Lektionen aus anderen Ländern gezogen werden. Frankreich und die Slowakei, beispielsweise, erzeugen beeindruckende 66% beziehungsweise 61% ihres Stroms aus Kernenergie, was sie zu leuchtenden Beispielen im Bereich der kohlenstoffarmen Energieerzeugung macht. Dänemark mit seiner Windenergie, die 59% seines Stroms liefert, gibt ebenfalls eine wichtige Richtung vor. Bei sorgfältiger Untersuchung der Daten ist klar, dass die Mehrheit der Länder mit hohen Anteilen an kohlenstoffarmer Energie ihre Stromproduktion stark diversifiziert haben, indem sie Wind-, Kern- und Solarenergie einsetzen. Für Katar könnte eine gemischte Herangehensweise an kohlenstoffarme Energiequellen effektiv sein, obwohl Wind- und Solarenergie aufgrund der natürlichen Bedingungen besonders interessant erscheinen.

Geschichte

Die Geschichte der kohlenstoffarmen Elektrizität in Katar ist kurz gesagt, sehr begrenzt. Die Daten der letzten zehn Jahre, von 2011 bis 2020, zeigen einen stetigen Minimal- bis Nullbeitrag von Biokraftstoffen und keinerlei Veränderung bei der Solarenergie. Tatsächlich ist 2014 das einzige bemerkenswerte Jahr, in dem es einen Rückgang der Biokraftstoffnutzung gab. In den letzten zehn Jahren zeigte Katar wenig bis gar kein Interesse an der Erzeugung von Solarstrom, trotz der großen Menge an Sonnenlicht, die es täglich erhält. Es ist offensichtlich, dass Katar in den letzten zehn Jahren keine signifikanten Schritte zur Erhöhung der kohlenstoffarmen Stromerzeugung unternommen hat.

Stromimporte und -exporte

Handelsbilanz

Daten-Quellen

Für die Jahre 1980 bis 1984 die Datenquelle ist EIA.
Für die Jahre 1985 bis 1999 die Datenquelle ist Energy Institute.
Für die Jahre 2000 bis 2010 die Datenquelle ist Ember.
Für die Jahre 2011 bis 2013 die Datenquelle ist Energy Institute.
Für die Jahre 2014 bis 2022 die Datenquelle ist Ember.
Für das Jahr 2023 die Datenquelle ist LowCarbonPowerForecaster.
Instagram Facebook X (Twitter)