LowCarbonPower logo
Instagram Facebook X (Twitter)

Elektrizität in St. Kitts und Nevis im Jahr 2021

Weltweites Ranking: #129
4.5% #168 Kohlenstoffarmer Strom
527.26 watts #68 Erzeugung pro Person
625.73 gCO2eq/kWh #184 Kohlenstoffintensität

Der aktuelle Zustand des Stromverbrauchs in St. Kitts & Nevis zeigt, dass der größte Teil der Elektrizität durch fossile Brennstoffe erzeugt wird. Genauer gesagt, sind fast 95% des Stroms aus fossilen Brennstoffen. Dem gegenüber steht eine geringe Menge an Kohlenstoffarmem Strom, der lediglich 4,55% beträgt. Es sei darauf hingewiesen, dass Windenergie als eine Form der kohlenstoffarmen Energieerzeugung verwendet wird und genau diesen Anteil von 4,55% ausmacht.

Vorschläge

Eine mögliche Strategie für St. Kitts und Nevis, um die Erzeugung von kohlenstoffarmem Strom zu erhöhen, ist das Lernen und Anwenden von den Erfolgen anderer Länder. Man könnte nennenswerte Länder wie Dänemark und Uruguay als Vorbilder nehmen, die jeweils 59% und 41% ihrer Elektrizität durch Windenergie erzeugen. Da Windkraft bereits in St. Kitts und Nevis vorhanden ist, kann die Erfahrung dieser Länder bei der Erweiterung und Stärkung der vorhandenen Infrastruktur helfen. Darüber hinaus könnten die Länder Frankreich, Slowakei und die Ukraine, welche 66%, 61% und 58% ihrer Elektrizität aus Kernenergie gewinnen, Inspiration und technisches Wissen liefern, um eine neue Form der kohlenstoffarmen Energieerzeugung in St. Kitts und Nevis zu entwickeln.

Geschichte

Die Geschichte der kohlenstoffarmen Elektrizität in St. Kitts & Nevis ist relativ jung, und ihre Entwicklung war in den letzten Jahrzehnten eher langsam. Anfangs, wie die Daten von 2012 bis 2016 zeigen, produzierte das Land überhaupt keine Windenergie. Selbst in den Jahren 2018 bis 2021 blieb die Stromerzeugung aus Wind bei Null. Es zeigt, dass trotz der vorhandenen Möglichkeiten, kohlenstoffarme Energie zu erzeugen, diese Möglichkeiten von St. Kitts & Nevis bisher nicht genutzt wurden. Es besteht definitiv ein erhebliches Potential für die Steigerung der kohlenstoffarmen Stromerzeugung in der Zukunft.

Stromimporte und -exporte

Handelsbilanz

Daten-Quellen

Die die Datenquelle ist Ember.
Instagram Facebook X (Twitter)