LowCarbonPower logo
Instagram Facebook X (Twitter)

Elektrizität in Jemen im Jahr 2021

Weltweites Ranking: #174
17.0% #135 Kohlenstoffarmer Strom
12.18 watts #199 Erzeugung pro Person
503.68 gCO2eq/kWh #143 Kohlenstoffintensität

Die aktuelle Stromverbrauchssituation im Jemen ist von geringen Zahlen geprägt, die weit unter dem globalen Durchschnitt von 410 Watt pro Person liegen. Der überwiegende Anteil der generierten Elektrizität stammt aus fossilen Brennstoffen und Gas, mit 2,92 TWh aus fossilen Brennstoffen und 1,01 TWh aus Gas im Jahr 2021. In Bezug auf die geringe Nutzung von Kohlenstoffarmer Strom im Jemen sind die Auswirkungen vielfältig. Angefangen von der begrenzten Effizienz und Produktivität in verschiedenen Sektoren bis hin zu den negativen Auswirkungen auf die Luftqualität und das Klima, die durch den hohen Anteil von fossiler und gasbetriebener Energieerzeugung verursacht werden.

Vorschläge

Um die Nutzung von Kohlenstoffarmer Strom im Jemen zu erhöhen, könnte das Land von der Erweiterung bestehender Solaranlagen profitieren, da diese bereits einen bedeutenden Anteil zur Stromerzeugung im Land beitragen. Dabei kann das Land von internationalen Erfahrungen lernen. Die Volksrepublik China beispielsweise, hat eine beeindruckende Menge von 964 TWh an Windenergie und 523 TWh an Solarenergie erzeugt. Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass die Ausgangssituationen und Möglichkeiten unterschiedlich sind und dass es essentiell sein wird, die Strategien an die spezifischen Gegebenheiten im Jemen anzupassen.

Geschichte

Die Entwicklung der Kohlenstoffarmer Strom im Jemen ist langsam und hat erst in den letzten Jahren an Fahrt aufgenommen. Die Solarenergie, die bis 2008 noch nicht genutzt wurde, begann im Jahr 2015 mit einer Produktion von 0,1 TWh. Nach einer kurzen Pause stieg die Produktion 2018 auf 0,3 TWh, ging jedoch wieder zurück und hielt sich auf einem stabilen Level von etwa 0,1 TWh im Jahr 2021. Es ist klar, dass trotz dieser bescheidenen Fortschritte, der Weg zur Verbreitung von Kohlenstoffarmer Strom im Jemen immer noch lang und herausfordernd ist. Um diesen Übergang erfolgreich zu gestalten, sind fortgesetzte Investitionen in die Infrastruktur, die Ausbildung von Fachkräften und die Schaffung von regulatorischen Anreizen unerlässlich.

Stromimporte und -exporte

Handelsbilanz

Daten-Quellen

Für die Jahre 1980 bis 1999 die Datenquelle ist EIA.
Für die Jahre 2000 bis 2007 die Datenquelle ist Ember.
Für die Jahre 2008 bis 2013 die Datenquelle ist IEA.
Für die Jahre 2014 bis 2021 die Datenquelle ist Ember.
Instagram Facebook X (Twitter)