LowCarbonPower logo
Instagram Facebook X (Twitter)

Elektrizität in Côte d’Ivoire im Jahr 2021

Weltweites Ranking: #146
30.1% #108 Kohlenstoffarmer Strom
45.62 watts #176 Erzeugung pro Person
382.00 gCO2eq/kWh #88 Kohlenstoffintensität

Im Jahr 2021 verbrauchte Côte d’Ivoire eine Mischung aus fossilen Brennstoffen und strombasierten kohlenstoffarmen Energiearten. Die Hauptquellen für Elektrizität waren fossile Brennstoffe, die insgesamt 7,67 TWh und Gas mit 5,51 TWh beitrugen, was zusammen mehr als die Hälfte des gesamten Stromverbrauchs ausmachte. An dritter Stelle stand mit 3,31 TWh strombasierte kohlenstoffarme Energie, die fast ein Drittel des gesamten Stromverbrauchs ausmachte, wobei Wasserkraft fast die gesamte kohlenstoffarme Energiequelle darstellte mit 3,3 TWh. Im Vergleich zum globalen Durchschnitt von 410 Watt pro Person liegt Côte d'Ivoire deutlich darunter. Diese niedrigen Werte für die Stromerzeugung könnten Wirtschaftswachstum und Entwicklung hemmen, da viele Industrie-, Gesundheits- und Bildungseinrichtungen stark von zuverlässiger Elektrizität abhängig sind.

Vorschläge

Um die strombasierte kohlenstoffarme Energieerzeugung zu erhöhen, könnte sich Côte d’Ivoire von einigen Ländern inspirieren lassen. China und die USA, die beide große Mengen an Wind- und Solarenergie erzeugen, könnten Vorbilder darstellen. Andere Länder, die in ähnlichen klimatischen Bedingungen erfolgreich strombasierte kohlenstoffarme Energieerzeugung umgesetzt haben, sind beispielsweise Brasilien, das 94 TWh Windenergie erzeugt hat und Indien, das 119 TWh Solarstrom produziert hat. Angesichts der reichlich vorhandenen natürlichen Ressourcen in Côte d'Ivoire, wie etwa intensiver Sonnenstrahlung und starker Winde, könnten die Investitionen in Solarenergie und Windenergie eine wirksame Strategie sein. Auch die Nutzung schon vorhandener Wasserkraftanlagen sollte weiter ausgebaut werden.

Geschichte

Die Geschichte der strombasierten kohlenstoffarmen Energie in Côte d’Ivoire ist vor allem durch eine schwankende Nutzung der Wasserkraft gekennzeichnet. Im frühen 20. Jahrhundert gab es eine insgesamt positive Entwicklung des Wasserkraftsektors mit nur wenigen Rückschlägen. In den 1980er Jahren verzeichnete der Sektor allerdings einige verringerte Produktionsjahre, bevor ein etwas gleichbleibender Trend bis zur Jahrhundertwende festzustellen war. Trotz dieser Schwankungen erhöhte sich die Stromproduktion durch Wasserkraft in der Tendenz jedoch über die Jahre hinweg, was auf eine immer größere Bedeutung dieser kohlenstoffarmen Energiequelle hinweist. Mit der Neuorientierung auf Solarenergie und Wind kommt Côte d’Ivoire nun einer weiter gesteigerten strombasierten kohlenstoffarmen Energieversorgung entgegen.

Stromimporte und -exporte

Handelsbilanz

Daten-Quellen

Für die Jahre 1980 bis 1989 die Datenquelle ist EIA.
Für die Jahre 1990 bis 2016 die Datenquelle ist IEA.
Für die Jahre 2017 bis 2021 die Datenquelle ist Ember.
Instagram Facebook X (Twitter)