LowCarbonPower logo
Instagram Facebook X (Twitter)

Elektrizität in Komoren im Jahr 2022

Weltweites Ranking: #209
0.0% #209 Kohlenstoffarmer Strom
19.45 watts #190 Erzeugung pro Person
655.00 gCO2eq/kWh #209 Kohlenstoffintensität

Der aktuelle Stand des Stromverbrauchs in den Komoren zeigt ein Bild mit niedrigen Werten. Der Gesamtstromverbrauch liegt bei 63 Kilowattstunden pro Kopf. Fast die gesamte Stromerzeugung stammt aus fossilen Brennstoffen, insbesondere aus Öl, während kohlenstoffarme Quellen wie Solarenergie praktisch nicht vorhanden sind. Diese Zahlen sind weitaus niedriger als der globale Durchschnitt von 425 Watt pro Kopf. Diese niedrige Stromerzeugung kann bedeutende Folgen haben, beispielsweise eingeschränkte Möglichkeiten für wirtschaftliche Entwicklung und begrenzten Zugang zu lebenswichtigen Dienstleistungen und modernen Technologien.

Vorschläge

Um den Anteil kohlenstoffarmer Stromerzeugung in den Komoren zu erhöhen, könnten sie erfolgreich von anderen Ländern lernen. Indien und Vietnam haben gezeigt, dass sie mit starkem Fokus auf Solarenergie bedeutende Fortschritte machen können; Indien erzeugt fast 113 TWh und Vietnam 25 TWh aus Solarenergie. Windenergie ist ebenfalls wichtig, wie Brasilien mit 96 TWh und Mexiko mit 21 TWh aus Wind zeigt. Ein großer Erfolg kann auch durch Kernenergie erzielt werden, wie beispielsweise Frankreich mit 336 TWh und Südkorea mit 180 TWh Kernstrom belegen. Durch den Ausbau dieser kohlenstoffarmen Energiequellen könnten die Komoren nicht nur ihre Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen reduzieren, sondern auch eine nachhaltigere und umweltfreundlichere Zukunft gestalten.

Geschichte

Die Geschichte der kohlenstoffarmen Stromerzeugung in den Komoren zeigt über die Jahre wechselnde Trends. In den frühen 2000er Jahren gab es erstmals kleine Anstiege durch Installationen von Solar- und Windenergie, jedoch waren die Zuwächse minimal, meist im Bereich von weniger als 1 TWh pro Jahr. In der letzten Dekade des 21. Jahrhunderts gab es einige signifikante Initiativen, um die Nutzung von Wind- und Solarenergie zu fördern, die jedoch nicht ausreichend waren, die Dominanz des Öls zu verdrängen. Ein entscheidender Schritt wäre die Einführung von Kernenergie, um eine beständige und kohlenstoffarme Stromquelle bereitzustellen. Durch eine stärkere Fokussierung auf nachhaltige Energiequellen können die Komoren ihre Energieversorgung diversifizieren und umweltfreundlicher gestalten.

Stromimporte und -exporte

Handelsbilanz

Daten-Quellen

Die die Datenquelle ist Ember.
Instagram Facebook X (Twitter)