LowCarbonPower logo
Instagram Facebook X (Twitter)

Elektrizität in Guinea-Bissau im Jahr 2021

Weltweites Ranking: #194
0.0% #194 Kohlenstoffarmer Strom
4.43 watts #208 Erzeugung pro Person
655.00 gCO2eq/kWh #210 Kohlenstoffintensität

Der aktuelle Stand des Stromverbrauchs in Guinea-Bissau liegt deutlich unter dem globalen Durchschnitt von 410 Watt pro Person. Anstatt konkrete Zahlen zu nennen, wäre es passend zu sagen, dass der Stromverbrauch nahe bei null liegt. Diese niedrigen Werte zeigen, dass in Guinea-Bissau nur sehr wenig Strom produziert wird, sowohl aus fossilen als auch aus kohlenstoffarmen Energiequellen. Das hat bedeutende Auswirkungen: Ohne ausreichenden Zugang zu Elektrizität ist das wirtschaftliche Wachstum gehemmt, die Möglichkeiten für Industrie und Gewerbe sind begrenzt und der Lebensstandard der Bevölkerung kann sich nur langsam verbessern.

Vorschläge

Angesichts dieses Hintergrundes gibt es mehrere Möglichkeiten, wie Guinea-Bissau seine Stromerzeugung aus kohlenstoffarmen Quellen steigern könnte. Ein interessantes Beispiel ist Brasilien, welches sowohl Wind- und Solarenergie erfolgreich nutzt. Brasilien hat ähnliche klimatische Bedingungen wie Guinea-Bissau, was diese Optionen relevant und attraktiv macht. Darüber hinaus beweist die Liste, dass eine Reihe von Ländern in der Lage sind, erhebliche Mengen an Strom aus Kernenergie zu erzeugen, einschließlich Länder mit weniger entwickelten Volkswirtschaften. Während diese Option eine erhebliche langfristige Investition erfordern würde, könnte sie Guinea-Bissau helfen, seine Stromerzeugung erheblich zu steigern und gleichzeitig seine Kohlenstoffemissionen zu reduzieren.

Geschichte

Die Geschichte der kohlenstoffarmen Stromerzeugung in Guinea-Bissau ist kurz und unbedeutend. Es gibt keine signifikante Entwicklung in Bezug auf Kernenergie oder andere kohlenstoffarme Energiequellen. Das Land hat noch einen langen Weg vor sich, um seine Stromerzeugungskapazität zu erweitern und zu diversifizieren. Es gibt jedoch positive Anzeichen, dass Guinea-Bissau das Potenzial hat, seine Stromerzeugung aus kohlenstoffarmen Quellen zu steigern, insbesondere durch Nutzung von Wind- und Solarenergie, ähnlich wie Brasilien. Gleichzeitig könnte der Ausbau der Kernkraft helfen, die betriebenen Niveaus zu erhöhen und eine zuverlässige Stromquelle zu bieten.

Stromimporte und -exporte

Handelsbilanz

Daten-Quellen

Die die Datenquelle ist Ember.
Instagram Facebook X (Twitter)