LowCarbonPower logo
Instagram Facebook X (Twitter)

Elektrizität in Guadeloupe im Jahr 2011

Weltweites Ranking: #67
31.2% #105 Kohlenstoffarmer Strom
481.37 watts #79 Erzeugung pro Person
615.06 gCO2eq/kWh #178 Kohlenstoffintensität

In Guadeloupe beträgt der Anteil von Fossilbrennstoffen an der Elektrizitätsproduktion etwa 69%, wovon der größte Teil auf Kohle zurückzuführen ist. Der Anteil an kohlenstoffarmem Strom liegt hingegen bei rund 31%. Der größte Teil dieser erzeugten Energie stammt aus Biokraftstoffen, die etwa 21% ausmachen. Geothermie trägt rund 6% bei, Windenergie nahezu 3% und Solarenergie knapp 2%.

Vorschläge

*Looking to other countries, Guadeloupe might draw inspiration for the expansion of low-carbon electricity production.* Bei genauer Betrachtung der erfolgreichsten Länder in Bezug auf die Erzeugung von kohlenstoffarmer Elektrizität, kann Guadeloupe viel von Ländern wie Frankreich und der Slowakei lernen. Diese Länder erzeugen etwa 66% bzw. 61% ihres Stroms aus Kernenergie. Dänemark hingegen, setzt vornehmlich auf Windenergie und erzeugt damit rund 59% des Stroms. Zusätzlich kann Guadeloupe Inspiration aus Ländern wie Chile oder Australien ziehen, die beträchtlichen Anteil ihrer Elektrizität durch Sonnenenergie erzeugen, mit Werten um die 18-20%.

Geschichte

Betrachtet man die Veränderungen in der Erzeugung von kohlenstoffarmem Strom in Guadeloupe, lässt sich feststellen, dass die Entwicklung in den letzten Jahrzehnten eher langsam voranschritt. Seit 2001 gab es kaum signifikante Veränderungen, bis im Jahr 2003 die Geothermie-Erzeugung leicht auf 0,1 TWh anstieg. Es dauerte bis 2004, bevor die erste relevante Menge an Biokraftstoffen zur Stromerzeugung genutzt wurde, ebenfalls etwa 0,1 TWh. Allerdings gab es danach keine signifikanten Veränderungen in der Stromerzeugung aus diesen Quellen, bis 2011, als die Produktion von Biokraftstoffen leicht zurückging. Wind- und Solarenergie haben seit ihrer Einführung in das Energiesystem im Jahr 2001 fast keinen Beitrag zur Stromerzeugung geleistet.

Stromimporte und -exporte

Handelsbilanz

Daten-Quellen

Die die Datenquelle ist Ember.
Instagram Facebook X (Twitter)